Drittmittel-/Verbundforschungsprojekte


SFB 1567 Virtuelle Lebenswelten

Virtualität stellt heute eine treibende Kraft für gesellschaftliche und kulturelle Transformationsprozesse dar. Dabei ist das Virtuelle inzwischen längst Teil unseres Alltags geworden und lässt sich von dem, was wir gemeinhin als Realität bezeichnen, gar nicht mehr trennen. Sie hat sich in ihren Erscheinungsformen derart ausdifferenziert, dass man sie vom Nimbus des Besonderen lösen und in der Fülle lebensweltlicher Bezüge ihre Normalisierung beobachten kann. Wie das unser Leben verändert, ist Teil der Frage, die sich der SFB Virtuelle Lebenswelten an der RUB auf Basis einer breiten geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Expertise widmet.


DFG-Graduiertenkolleg – 
Das Dokumentarische. Exzess und Entzug

Das Graduiertenkolleg erforscht die medialen, insbesondere die textuellen, die audiovisuellen und digitalen Formen des Dokumentarischen sowie die kulturellen Bedingungen, unter denen es bestimmten Medien gelingt, zu dokumentarischen Leitmedien zu avancieren…DFG-Graduiertenkolleg


DFG-Projekt – Artenübergreifende Kollaborationen – 
Zum Multispecies Turn in der Medienwissenschaft

Ziel des Projektes ist es, die Voraussetzungen und Möglichkeiten sowie die Chancen und Grenzen eines sich abzeichnenden »Multispecies Turn« in der Medienwissenschaft in den Blick zu nehmen. Artenübergreifende Kollaborationen


DFG-Forschungsgruppe Medien und Mimesis
(FOR 1867)

Die Forschungsgruppe untersucht die seit der Antike bekannte Kulturtechnik der Nemesis, die sich in der Moderne im Spannungsverhältnis zwischen kreativen und nachahmenden Prozessen bewegt.Medien und Mimesis


DFG-Projekt »Streaming History«

Das Forschungsprojekt untersucht Webstreamingtechnologien als neuartigen Distributions-, Zugriffs- und Archivordnungsmodus des Bewegtbildes.DFG-Projekt Streamen History


Medienpraxiswissen

Im Projekt Medienpraxiswissen werden Theorie und Praxis in den medienwissenschaftlichen Studiengängen der RUB verzahnt. Der Fokus der zu entwickelnden Lehrveranstaltungen liegt auf der Vermittlung von Praxiswissen in Data Literacy.


Graduate Program MEDAS 21

MEDAS 21 is a post graduate program concerned with various aspects of international media development assistance in the 21st century. Currently, seven fellows are part of the program pursuing their doctorates at the intersection of academic theory and practical application.


Forschungskolleg Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region

Das interdisziplinäre Forschungskolleg Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region (RePliR) setzt sich mit den Folgen der religiösen Pluralisierung für die Regionen Münsterland und Ruhrgebiet auseinander.


DFG-Projekt Medien und Infrastrukturen der Künstlichen Intelligenz: Computer Vision, Transfer Learning und Künstliche Neuronale Netzwerke als Black Box

DFG-Projekt von PD Dr. Andreas Sudmann, Laufzeit: 2019-2022


Sonstige Projekte

onlinejournal kultur & geschlecht

Das onlinejournal kultur & geschlecht bietet ein Forum für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum, die zu Geschlechterfragen und ihren Kontexten forschen. Das onlinejournal kultur & geschlecht ist ein Projekt der Fakultät für Philologie und wird gefördert vom Rektorat der RUB.kultur & geschlecht