Prof. Dr. Katrin Köppert

Vertretung der Professur für Transformationen audiovisueller Medien unter der besonderen Berücksichtigung von Gender und Queer Theory

Raum + Kontakt
Raum: GB 1/134
Telefon: 0234 / 32 – 25073
E-Mail: katrin.koeppert@ruhr-uni-bochum.de

Sprechstunde: Bitte eintragen

AKTUELL

4.10. Vortrag: Den Atem halten – ‹Environmental Racism› und Responsabilität, im Rahmen der Reihe senseABILITIES – Politik der Affekte im Anthropozändiskurs, Züricher Hochschule der Künste

22.10. Diskussion: Zugang zur Institution: Die Rolle von Kunsthochschulen und gestalterischen Studiengängen, im Rahmen des Symposiums Ankommen ohne Worte, Altonaer Museum & University of Europe for Apllied Sciences

2.12. Input: White Fragility and Angry Black Women: Zur Affektpolitik von Memes, im Rahmen von Digitale Chancen-Chancen digital, Koordinierungsstelle Chancengleichheit Sachsen

16.12. Vortrag: Magma A Place. Zum Anderswerdenlassen in Torkwase Dyson’s Bird and Lava, im Rahmen des Symposiums Radikale Imagination. Cornelius Castoriadis zum 100sten Geburtstag, IFK Wien

21.12. Vortrag: LaToya Ruby Frazier // Zanele Muholi: Visualizing JUSTICE IN the BLACK Anthropocene, im Rahmen der Vorlesungsreihe Politics of Photography. Machtverhältnisse im fotografischen Prozess und ihre Dekonstruktion, Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft, Universität Hildesheim

11.1. Vortrag: Queer of Colour Critique: Aspirational Futurities, im Rahmen der Vorlesungsreihe “Feministische Perspektiven auf alles!? Für eine theoretische Vielfalt, Fachbereich Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften, Universität Konstanz (Ausfall wg. Krankheit)

14.1. Vortrag: Dragzbilder: Leaky Masculitiny and Minor Photography, im Rahmen der Vorlesungsreihe des Kunstgeschichtlichen Instituts, Ruhr Universität Bochum

26.3. Vortrag: Oprah Meme. Digital Blackface und Affekt, im Rahmen von “DIGITAL GENDER: Ethik, Macht und (Geschlechter-)Wissen in Systemen künstlicher Intelligenz (KI/AI)”, TU/Hygienemuseum Dresden

29.-30.4. Vortrag:  Affekt kultivieren. Reparative Lesarten des kolonialen Anthropozäns // Cultivating Affect. Reparative Readings of the Colonial Anthropocene, im Rahmen von “Records of Disaster”, CvO Universität Oldenburg