MEDIEN|DENKEN am 07.04.22 mit Mario Wimmer: Die Verletzlichkeit des Dokuments

Mit dem neuen Semester startet auch MEDIEN|DENKEN in eine neue Runde und wir freuen uns über zahlreiche Interessierte – in Präsenz und/oder via Zoom.

Erster Gast der Reihe wird am Donnerstag, dem 07.04.2022 ab 18:00 Uhr (s.t.) MARIO WIMMER sein mit dem Vortrag Die Verletzlichkeit des Dokuments. Die Veranstaltung findet dabei in Kooperation mit dem DFG-Graduiertenkolleg “Das Dokumentarische. Exzess und Entzug statt”. Alle Infos zum Vortrag und der Zugang zum Zoom-Link finden sich auf der Medien|Denken-Website.

Am darauffolgenden Tag findet zudem im Graduiertenkolleg ein vertiefender interner Workshop mit Mario Wimmer statt. Weitere Infos hierzu finden sich auf der Website des Kollegs.